4D MMS

Mit 4D MMS wird die Umgebung von Maschinen und Fahrzeugen über 4D, also über eine Laser-basierte 2D-Aufnahme mit Tiefeninformation und Zeitdimension, abgetastet. Die Zeitdimension ermöglicht das so genannte Motion Tracking mit Prädiktion der absehbaren wahrscheinlichkeits- und historien-basierten Bewegung.

Bei Fahrzeugen geht es um die Nutzung der Photogrammetrie für Zwecke der präventiven Gefahrenerkennung bis zum autonomen Fahren durch Erkennung von Objektgeometrien mit hoher Auflösung.

Kurz: Eine Kombination von Frühwarn- und Assistenzsysteme für Maschinen und Fahrzeuge, die bis zum autonomen Fahren weiterentwickelt werden kann und die in weiteren Branchen wie der Industrieautomatisierung, bei Service-Robotern oder der Medizintechnik zum Einsatz kommt (40% des Entwicklungsaufwandes sind identisch).

Einsatz für AGVs und MMI Einsatz bei Galvanikanlagen

 

Unsere Produkte für Industrieautomatisierung

4D MMS handling

Dynamische (nicht vorprogrammierte) Pick & Place Anwendung, bei der unterschiedliche Positionen zur Teileentnahme angefahren werden

4D MMS industry tracing

Hierbei wird die Arbeitsraumszene (field of view) gescannt und bewegte und statische Objekte werden mit ihrer Position und Orientierung erkannt. Durch die 3D Abtastung der Umgebung wird die Bewegungstrajektorie von Objekten erkannt; Kollisionsgefahren werden vermieden.

 

Unsere Produkte für fahrerlose Transportroboter

4D MMS cargo control

Bei Umschlagsprozessen verhindert cargo control Zusammenstöße von Containern, Kränen (Brückenkräne, Ship to shore-Kräne) sowie sonstigen Fahrzeugen durch eine 3D Abtastung der Umgebung, insbesondere jedoch Personenschäden.

4D MMS cargo jack

Bei 4D MMS cargo jack handelt es sich um ein fahrerloses Transportsystem (Flurförderfahrzeuge), mit dem Aufträge aus einem Warehouse-Managment-System kolisionsfrei abgearbeitet werden können (mit motion prediction und Not-Stopp beim Eindringen in den Gefährungsbereich).